Stiefel mit Schnee

Rückblick: Die Winterschool 2014 und 2015

Vor rund zwei Jahren haben wir uns gefragt: Was können wir tun, um Medizinstudierenden die Allgemeinmedizin näher zu bringen? Schnell stand fast: Eine Veranstaltung rund um die Hausarztmedizin ins Leben rufen, die Medizinstudierenden praktisches Wissen rund um den Hausarztberuf vermitteln soll – und das abseits des Unialltags! Gesagt, getan: Gemeinsam mit dem  Lehrbereich Allgemeinmedizin der Universität Freiburg haben wir die Schwarzwälder Winterschool Allgemeinmedizin gegründet.

Das Pilotprojekt: Die Winterschool 2014

Im Februar 2014 war es dann endlich soweit: Fünf Tage lang beschäftigten sich 23 Medizinstudierende aus ganz Deutschland mit allgemeinmedizinischen Fragestellungen und Untersuchungsmethoden. Auf die Teilnehmer wartete ein straffes Programm mit Blickdiagnostik, Palliativmedizin, Gesprächsführung, chronische Krankheiten, Reanimation, Pharmakotherapie und evidenzbasierter Medizin. Alle Themen wurden von den Studenten unter Anleitung von erfahrenen Hausärzten und Dozenten ganz eigenständig und anwendungsbezogen bearbeitet. Ein besonderes Highlight: Der Besuch im Skills-Lab der Uni Freiburg mit Sonografie, EKG und gynäkologische Untersuchungen. Last but not least: eine Winterschool ist keine Winterschool, wenn nicht auch Zeit zum Skifahren ist. Der ganze Freitagvormittag war für den Wintersport reserviert. Das Fazit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach fünf lernintensiven Tagen: Die Winterschool 2014 war ein voller Erfolg und wird ein fester Baustein in ihrem Terminkalender!

Auf in die zweite Runde!

2015 ging’s dann wie versprochen in die zweite Runde: Vom 25. Februar bis 01. März stand wieder ganz viel Allgemeinmedizin, Fackelwanderungen und Langlauf auf dem Programm in Hinterzarten in Schwarzwald. Am Abend hatten die 24 Studentinnen und Studenten aus Heidelberg, Tübingen, Freiburg, Frankfurt, Lübeck, Mainz, Mannheim, Münster, Göttingen, Düsseldorf, Gießen und Ulm die Möglichkeit, ihren Dozenten (die alle selbst als Hausarzt niedergelassen sind) auch mal ganz private Fragen zu stellen: Hatten sie Angst davor, eine eigene Praxis zu gründen? Wie sind sie mit dieser Herausforderung umgegangen? Wie bringt man Praxis und Familie unter einen Hut? Und wie fühlt es sich an, wenn man den ersten Totenschein ausfüllen muss? Die Winterschool 2015 war eine Veranstaltung auf Augenhöhe, bei der die Teilnehmer nicht nur viel über die Hausarztmedizin lernen konnten, sondern auch Zeit hatten Kontakte zu knüpfen und Hausärzte persönlich kennen zu lernen!