Wir über uns

Mangelware Hausarzt?

Karten mit Fragezeichen Ein Hausarzt direkt vor Ort – das könnte in den kommen Jahren zur Seltenheit werden! Fast jede zweite Gemeinde in Baden-Württemberg befürchtet, dass sich die Versorgung mit Hausärzten in den nächsten fünf Jahren deutlich verschlechtern wird – das sind die zentralen Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse und dem Gemeindetag Baden-Württemberg.
Mehr

Hausarzt werden lohnt sich (wieder)!

Überraschte Junge Frau Wir haben einen Grund zum Feiern! Unser erster Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) wird in diesem Jahr acht Jahre alt. Was uns am meisten freut: Pünktlich zum Geburtstagsfest belegen Studien der Uni Heidelberg und der Uni Frankfurt, dass die HZV falsche (oder besser gesagt: unnötige) Medizin auf ein Minimum reduziert! Aber fangen wir von vorne an: Was genau ist die HZV eigentlich? Und warum ist sie so wichtig für alle, die mit dem Gedanken spielen, später in der Allgemeinmedizin zu arbeiten?
Mehr

Werkstudent/in gesucht: Online Marketing und Content Management

Junger Mann auf Treppe mit Laptop Eins ist sicher: In Deutschland und Baden-Württemberg brauchen wir ganz dringend neue, junge und engagierte Hausärzte! Zum Glück haben wir ein tolles und junges Team mit vielen guten Ideen – und allen Hände voll zu tun! Deshalb suchen wir ab sofort studentische Verstärkung im Online Marketing und Content Management! Wenn du gerne Dinge gründlich analysierst und immer alles, noch besser machen willst, dich online und in den sozialen Medien super auskennst, Begeisterung fürs Schreiben hast und am liebsten eigenständig arbeitest, dann bist du in unserem Startup genau richtig!
Mehr

App zum Hausarzt!

Hausarzt A bis Z App Das Hausarzt A-Z gibt es ab sofort auch fürs Smartphone! In unserem Hausarzt A-Z erklären wir Medizinstudierenden, Ärzten in Weiterbildung und jungen Hausärzten alles Wichtige rund um die Allgemeinmedizin und den Hausarztberuf – von A wie Abrechnung ärztlicher Leistungen bis Z wie Zweigpraxis! 
Mehr

So funktioniert Praxis!

Junge Frau/ Hausärztin lächelt in die Kamera und hält Clipboard Ärzten im Krankenhaus die Niederlassung als Hausarzt in Baden-Württemberg näher bringen – das ist das Ziel des "Klinik Hausarzt Forums". Das Modellprojekt wurde im Dezember 2015 von Hausarzt Dr. Jürgen de Laporte ins Leben gerufen. Die Auftaktveranstaltung im  Januar am Klinikum Esslingen hat gezeigt: Das Interesse bei den Klinikärzten ist groß!
Mehr

Allgemeinmedizin und Kirschtorte

Schwarzwälder Winterschool Allgemeinmedizin Ende Februar war es wieder soweit: In Hinterzarten im Schwarzwald beschäftigten sich 24 Medizinstudentinnen und -studenten aus ganz Deutschland im Rahmen unserer Winterschool fünf Tage lang intensiv mit der Hausarztmedizin. Auf dem Stundenplan standen Blickdiagnostik, Medizin am Lebensende, Gesprächsführung, chronische Krankheiten und akute Beratungsanlässe. Richtig praktisch wurde es für die Teilnehmer auch am vorletzten Tag der Veranstaltung. Im Skillslab der Universität Freiburg durften sie ihre Fähigkeiten in den Bereichen Sonografie, EKG, gynäkologische Untersuchungen und intramuskuläre Interjektionen testen und vertiefen. Geleitet wurden die Workshops und Kurse von engagierten Dozentinnen und Dozenten mit langjähriger Erfahrung als Hausarzt. 
Mehr

Über uns

alle für einen, zusammenarbeit, hände in mitte, teamwork; Hände Das Programm Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg wurde 2012 vom Hausärzteverband Baden-Württemberg ins Leben gerufen, um einen Beitrag zur Sicherstellung der flächendeckenden medizinischen Grundversorgung im Südwesten zu leisten. Förderer der Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg Um dieses Ziel zu erreichen, versucht die Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg – unterstützt von ihren Partnern AOK Baden-Württemberg, Bosch BKK und dem Hausärzteverband Baden-Württemberg – Medizinstudierende in ganz Deutschland vom Hausarztberuf zu begeistern, ihnen das Berufsbild zu vermitteln und sie über Informations-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Förderangebote zu informieren.
Mehr