Rückblick: Die Winterschool 2017

Was die Allgemeinmedizin und die Arbeit als Hausarzt so besonders macht, wurde uns fünf Tage lang im Schwarzwald eindrucksvoll bewiesen: Zehn Referenten führten unsere Teilnehmer bei der Winterschool durch ihre Spezialgebiete und zeigten voller Begeisterung, welche Chancen sich als Allgemeinmediziner bieten.

Los geht’s in Hinterzarten!

Schon zum vierten Mal fand dieses Jahr die Schwarzwälder Winterschool Allgemeinmedizin im verschneiten Hinterzarten statt. Insgesamt 23 angehende Ärztinnen und Ärzte aus ganz Deutschland konnten sich einen der begehrten Plätze sichern, zwei von ihnen sind sogar aus dem über 800 Kilometer entfernten Lübeck angereist.

Der Stundenplan der Teilnehmer war wie jedes Jahr gut gefüllt. Ob mit Workshops zur Blickdiagnostik, Palliativmedizin, chronischen Krankheiten oder Gesprächsführung, der medizinische Nachwuchs wurde von den erfahrenen Referenten, die alle selbst Hausärzte sind, ganz schön gefordert. Abgesehen vom fachlichen Handwerskzeug standen die Referenten den Teilnehmern zu all ihren Fragen rund um das Leben und Arbeiten als Hausarzt Rede und Antwort. Wie vereinbart man als Hausarzt eigentlich Familie und Beruf? Und wie viel Geld bleibt am Ende des Monats übrig?

Auch Fragen zur Weiterbildung und der Niederlassung als Allgemeinmediziner an Hausärzte und Spezialisten aus dem Gesundheitsbereichkamen kamen nicht zu kurz. Eine gute Gelegenheit für Studenten, ganz neue Blickwinkel am Berufsbild des Hausarztes entdecken zu können.

Vier Tage unter Gleichgesinnten

Neben viel Theorie kam auch die Praxis nicht zu kurz, denn Medizin ist ein Erfahrungsfach! Im SkillsLab des Lehrbereichs Allgemeinmedizin der Universität Freiburg konnten die Medizinstudierenden praktische Diagnoseverfahren üben und ihr Können unter Beweis stellen. Hier standen Sonografie, gynäkologische Untersuchungen, EKG und weitere allgemeinmedizinische Untersuchungsmethoden auf dem Stundenplan. Bei so lernintensivem Programm darf natürlich nicht der Spaß vergessen werden. Daher war der Freitagvormittag komplett für den Wintersport reserviert: Mit Skiern und Snowboards ging es am Feldberg auf die Piste! Wieder einmal mehr wurde damit dem Namen der Winterschool alle Ehre gemacht.

Nach fünf Tagen Allgemeinmedizin im Schwarzwald blieb für die begeisterten Teilnehmer nur noch eine Frage offen: Wann geht’s zur nächsten Winterschool?