Ferkel auf der Wiese auf dem Land

PJ Förderung Landarzt

Ihr habt das Krankenhaus satt und müsst dringend mal wieder an die frische Luft? Kein Problem – die Stiftung Perspektive Hausarzt fördert euer Praktisches Jahr (PJ) Allgemeinmedizin in einer Landarztpraxis!

So viel ist sicher: Landarzt sein bedeutet nicht nur jede Menge Verantwortung. Als Hausarzt auf dem Land müsst ihr euch (fast) täglich neuen Herausforderungen stellen und neue Problemen lösen – tolle Erfahrungen und ganz viel Spaß gibts praktisch inklusive! Eins steht aber auch fest: Wer in der Stadt wohnt und sein PJ in einer ländlichen Region absolvieren möchte, muss bereit sein, einiges an Zeit und Geld zu investieren. Die Fahrt zur Lehrpraxis verursacht zusätzliche Kosten und manchmal muss man sich sogar eine Wohnung vor Ort suchen. Am Geld soll es aber auf gar keinen Fall scheitern:  Wer sein PJ in einer Landarztpraxis absolvieren möchte, dem greift Stiftung Perspektive Hausarzt mit finanzieller Unterstützung unter die Arme!

Und so gehts: Einfach Förderantrag ausdrucken, ausfüllen und unterschrieben an stiftung[at]hausaerzteverband.de schicken. Gefördert wird, wer an einer medizinischen Fakultät in Deutschland eingeschrieben ist, sein PJ-Tertial Allgemeinmedizin am 15.11.2015 oder danach beginnt, in einer Lehrpraxis in einer Stadt oder Gemeinde mit weniger als 10.000 Einwohner arbeitet und dem deshalb nachweisbar Fahrt- oder Wohnkosten entstehen.

Alle Informationen zur Förderung, die genauen Förderkonditionen und das Antragsformular findet ihr auf der Website der Stiftung Perspektive Hausarzt! Wir wünschen euch schon jetzt viel Spaß im Praktischen Jahr und eine lehrreiche Zeit!