Medizinstudierende der DESAM Nachwuchsakademie

DESAM Nachwuchsakademie

Allgemeinmedizin ist genau euer Ding? Die DESAM Nachwuchsakademie fördert euch drei Jahre lang auf eurem Weg in die Hausarztmedizin und die Weiterbildung zum Facharzt Allgemeinmedizin. Bewerben können sich alle Medizinstudierende zwischen dem vierten und dem achten Fachsemester.

DESAM oder DEGAM?

Die Deutsche Stiftung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DESAM) ist die Stiftung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM). Sie fördert schon seit 1973 Projekte rund um den hausärztlichen Nachwuchs und das wissenschaftliche Arbeiten in der Allgemeinmedizin. Seit 2017 ist die “DEGAM Nachwuchsakademie” Teil der DESAM. Die DEGAM selbst ist die Fachgesellschaft der Allgemeinmedizin und beschäftigt sich aus wissenschaftlicher Sicht mit dem Hausarztberuf.

Die Nachwuchsakademie im Überblick

Wer sich einen Platz in einem der Jahrgänge der DESAM Nachwuchsakademie sichern kann, bekommt einen erfahrenen Mentor zur Seite gestellt, wird im Studium, bei wissenschaftlichen Arbeiten (z.B. der Promotion) und der Berufsplanung unterstützt. Außerdem nehmt ihr an DEGAM-Kongresse, dem Klausurwochenende der Nachwuchsakademie und der Summerschool Allgemeinmedizin teil. Was aber fast noch wichtiger ist: Ihr trefft auf ganz viele andere Studierende aus Deutschland, die sich genauso für die Allgemeinmedizin interessieren und könnt so schon im Studium ein breites Netzwerk für euer späteres Berufsleben aufbauen!

Bewerbung

Die Bewerbungen für den nächsten Jahrgang der DESAM Nachwuchsakademie sind immer bis zum 15. Januar eines Jahres möglich. Der Bewerbungsbogen steht euch auf der Website der Nachwuchsakademie zur Verfügung. Neben eurem Lebenslauf, einer Kurzbewerbung und einem Empfehlungsschreiben eines Lehrbeauftragten oder Lehrstuhlinhabers für Allgemeinmedizin schreibt ihr eine kleine Reflexion (800 Wörter) zum Thema “Ab morgen gibt es keine Hausärzte in Deutschland mehr, was wird passieren?”.

Partner und Förderer

Die DESAM Nachwuchsakademie wird von der Gesellschaft der Hochschullehrer für Allgemeinmedizin (GHA), der Techniker Krankenkasse und dem Deutschen Hausärzteverband e.V., unserem Bundesverband, unterstützt.