Medizinstudierende

LAND ARZT LEBEN LIEBEN

Love is in the air! 2019 gehen wir und LAND ARZT LEBEN LIEBEN gleich zweimal auf Entdeckungsreise durch Baden-Württemberg. Im Mai haben wir bei unerwartet winterlichen Temperaturen und Schneegestöber das Landarztleben im Zollernalbkreis kennen gelernt, im Oktober wartet unser insgesamt vierter Landkreis auf uns. Wohin die Reise geht und wann ihr euch bewerben könnt, verraten wir euch Ende Mai.

Was erwartet euch bei LAND ARZT LEBEN LIEBEN?

Ganz einfach: Wir zeigen euch, was die moderne Allgemeinmedizin eigentlich alles kann! Wir schauen uns zusammen zwei Praxen mit unterschiedlichen Modellen an, lernen Hausärzte mit ganz verschiedenen Persönlichkeiten und beruflichen Zielen kennen und erfahren, was es bedeutet eine Praxis zu managen oder wie man den Berufseinstieg oder die Weiterbildung gestaltet. In unserem Niederlassungsworkshop werfen wir einen Blick auf verschiedene Praxiskonzepte und die Patientenabrechnung. Außerdem nehmen wir Land und Leute, Kultur und Küche genauer unter die Lupe.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Medizinstudierende ab dem fünften Fachsemester und Ärzte in Weiterbildung. Für die Teilnahme an der Veranstaltung fällt ein kleiner Selbstkostenbeitrag in Höhe von 50 Euro an. Ihr habt außerdem die Möglichkeit eine Begleitperson mitzubringen (Begleitpersonen zahlen 100 Euro für das Wochenende).

Wie kann ich mich anmelden?

Die nächste Veranstaltung von LAND ARZT LEBEN LIEBEN findet im Herbst 2019 statt. Wohin uns die Reise führt und ab wann ihr euch bewerben könnt, verraten wir euch Ende Mai.

Unsere Partner

LAND ARZT LEBEN LIEBEN ist eine Veranstaltung der Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg im Hausärzteverband Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Landkreistag Baden-Württemberg, dem Städtetag Baden-Württemberg und dem Gemeindetag Baden-Württemberg. Zwischen Herbst 2018 und Frühjahr 2020 sind insgesamt vier Veranstaltungen geplant.

Das Land unterstützt die Veranstaltungsreihe aus Mitteln des Kabinettsausschusses Ländlicher Raum als wichtigen Baustein zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung durch gezielte Nachwuchsgewinnung im Ländlichen Raum.