Schwarzwälder-Winterschool-Allgemeinmedizin

Schwarzwälder Winterschool Allgemeinmedizin

Zieht euch warm an: Jedes Jahr im Februar reisen wir zusammen mit 24 Medizinstudierenden aus ganz Deutschland nach Hinterzarten im Schwarzwald und machen euch zusammen mit dem Lehrbereich Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Freiburg fit für die Arbeit in der Hausarztpraxis.

Was erwartet euch?

Unsere Experten feilen mit euch an euren Allgemeinmedizin-Skills in Blickdiagnostik und in allgemeinmedizinischen Fallseminaren, testen euer Wissen über akute Beratungsanlässe und bringen euch alles Wichtige über Gesprächsführung bei. Die wichtigsten Untersuchungsmethoden trainieren wir mit euch im voll ausgestatteten SkillsLab der Uni Freiburg – nützliche Tipps und Tricks zum Hausarztberuf, der Weiterbildung Allgemeinmedizin und der Niederlassung inklusive.

Eine Winterschool ist selbstverständlich keine Winterschool ohne Skier und Snowboard. Während die Langläufer ihr Können auf den Loipen rund um Hinterzarten unter Beweis stellen, machen die Alpiner die vielen Abfahrten am rund 1.500 Meter hohen Feldberg unsicher. Am Donnerstagabend wagen wir außerdem einen Blick von der Skisprung-Schanze in Hinterzarten.

Wer darf teilnehmen?

Für die Winterschool kann sich jeder bewerben, der an einer deutschen Universität Medizin studiert und in einem der klinischen Semester eingeschrieben ist. Für die Veranstaltung fällt ein kleiner Selbstkostenbeitrag in Höhe von 75 Euro an. Den Rest übernehmen wir.

Wann kann ich mich bewerben?

Die Winterschool 2019 ist leider schon wieder vorbei. Wir informieren euch rechtzeitig, wann und wie ihr euch für die nächste Veranstaltung bewerben könnt.

Noch Fragen?

Dann schreib unserer Stephanie einfach eine Mail. Für inhaltliche Fragen zu den Workshops und Kursen hat Dr. Claudia Schneyinck vom Lehrbereich Allgemeinmedizin der Universität Freiburg ein offenes Ohr.

Wer steckt hinter der Winterschool?

Logo 6. Schwarzwälder Winterschool AllgemeinmedizinDie Schwarzwälder Winterschool Allgemeinmedizin ist ein gemeinsames Projekt des Lehrbereichs Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Freiburg, der Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg und der Stiftung Perspektive Hausarzt in Zusammenarbeit mit vielen Hausärzten und Experten aus dem Gesundheitswesen. Sie findet seit 2013 statt. Jedes Jahr können maximal 24 Studierende teilnehmen.