Juliane (27)

ist Ärztin in Weiterbildung Allgemeinmedizin am Bezirkskrankenhaus Schwaz in Tirol. Österreich hat sie schon während ihres ERASMUS-Jahres in Innsbruck fasziniert.

Auf nach Österreich!

Auf-nach-Oesterreich Juhu – es ist soweit! Im Mai hat mit meinem Praktischen Jahr endlich das lang ersehnte Arbeitsleben begonnen! Im berühmten Krankenhaus Hall in Tirol kann ich nun all das anwenden, was ich im Studium bisher gelernt habe. Ihr kennt das Krankenhaus Hall noch nicht? Dann solltet ihr euch unbedingt mal den Bergdoktor anschauen...
Mehr

Mehr Allgemeinmedizin im Studium?

Mehr-Allgemeinmedizin-im-Studium Genau zu dieser Frage hat das Institut für Qualitätsmessung und Evaluation (IQME) im Auftrag des Marburger Bundes (dem Berufsverband der angestellten und verbeamteten Ärzte) Anfang des Jahres eine Onlineumfrage unter Medizinstudierenden durchgeführt: das Studi Barometer 2016! Ich habe mitgemacht und mich den Fragen gestellt. Im Februar war es dann endlich soweit: Die Ergebnisse wurden veröffentlicht – und ich war ganz schön überrascht...
Mehr

Hausarzt werden in Österreich – so gehts!

Hausarzt-werden-in-oesterreich Hallo, servus und Grüß Gott! Inzwischen bin ich in meinem letzten Jahr an der Uni Dresden angekommen. Da wird es langsam mal Zeit, sich intensiver mit dem Thema Weiterbildung zu beschäftigen. Weiterbildungsordnungen sind für mich bis dato noch ein einziges Rätsel... .Wie ihr wisst, bin im Moment aber gar nicht in Sachsen, sondern absolviere mein einjähriges Erasmus-Jahr in Österreich im schönen Innsbruck.  Da kann es sicher nicht schaden, auch mal die Ausbildung zum Allgemeinmediziner in unserem Nachbarland genauer unter die Lupe zu nehmen... und da gibt es wirklich einige Unterschiede zu Deutschland!
Mehr

Allgemeinmedizin mit mediterranem Flair!

Allgemeinmedizin-im-mediterranem-flai Die Bedeutung der Allgemeinmedizin für Patient, Familie und Gesellschaft: Unter diesem Motto fand vor rund vier Wochen in Bozen (das liegt im wunderschönen Südtirol) der 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) statt! Für mich ein ganz besonderer Kongress: fachlich und kulturell!
Mehr

Immer im Einsatz!

Es ist schon lange her, dass ich mein erstes Wahlfach in der Vorklinik in Dresden besucht habe. Dieses Jahr durfte ich aus einer etwas anderen Perspektive miterleben, wie "kleine" Vorkliniker zum ersten Mal Klinikluft schnuppern. Zusammen mit meiner DEGAM-Mentorin und ehemaligen Famulatur-Ärztin Dr. Claudia Norzel und drei anderen Tutoren durfte ich das Wahlfach "Der gute Arzt" an der TU München gestalten! Und auch im Urlaub beim Kiten hat mal als angehenden Ärztin keine ruhige Minute... ein ereignisreicher Sommer liegt hinter mir!
Mehr

Innsbruck, ich bleibe!

Innsbruck-ich-bleibe Das Semesterende naht! Sieben Prüfungen und etliche Lernstunden trennen mich noch davon. Zwischen lernen und lernen habe ich versucht meine letzten Wochen in Innsbruck als ERASMUS-Studentin zu genießen und jetzt endgültig beschlossen, dass es gar nicht meine letzten Wochen sein werden. Der Sport und die unglaublich netten Menschen, die ich in Tirol kennenlernen durfte, habe die Stadt einfach zu meiner neuen Heimat gemacht. Und da ich an meiner Heimatuni Dresden nur noch Psychosomatik belegen muss und im nächsten Semester daher so gut wie scheinfrei bin, habe ich mich entschlossen: Ich gehe nicht wieder zurück nach Sachsen! Ich werde hier im Paradies des Sportes auf das kommende Examen im Frühjahr 2016 lernen und meine Doktorarbeit hier zu Ende zu schreiben. Wer einmal in Tirol war, der geht so schnell nicht freiwillig wieder! In den Ferien ist ein kleiner Besuch in Dresden natürlich Pflicht und ich freue mich schon sehr darauf, meine Freunde in meiner alten Heimat zu besuchen. In der ersten Augustwoche bin ich außerdem als Tutorin bei "der gute Arzt", einem Allgemeinmedizin-Wahlfach an der TU München, als Tutorin dabei. Um noch einmal einen Einblick in die Innere Medizin zu bekommen, werde ich darauf folgend eine 4-wöchige Famulatur anschließen. Natürlich auch wieder bergnah im Bayrischen Oberland! Bis dahin heißt es fleißig weiterlernen. Mein Rezept für neue Power und einen freien Kopf: Klettern und Downhillen in und um Innsbruck, meiner neuen Heimat! Zur Ablenkung vom Lernstress habe ich mich außerdem am 12. Juni von Innsbruck aus auf den Weg nach Bayern zur PJ-Messe der LMU München gemacht. Hier konnten wir Studenten uns über verschiedene Kliniken und Krankenhäuser informieren. Auch die KOSTA (die Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin Bayern) war vor Ort vertreten. Für mich, die im Landarztprogramm des Bundeslandes Bayern ist und auf jeden Fall Allgemeinmedizinerin werden will, war das natürlich besonders interessant. Ich habe viel gelernt über die Weiterbildungsverbünde in Bayern, den Aufbau der Weiterbildung und die Fächer, die ich absolvieren kann und muss. Am 20.06. findet in München die Karrieremesse des Deutschen Ärzteblattes "Operation Karriere" statt. Auch hier werde ich mich umschauen! Alle Baden-Württemberg haben am 04. Juli in Stuttgart die Möglichkeit, die Messe zu besuchen. Im November und Dezember findet die Messe dann noch in Berlin und Köln statt. Mal schauen, was es hier zu entdecken gibt...
Mehr

Klausurwochenende im schönen Thüringen!

Klausurwochenende-im-schönen-Thüringen Vom 08. bis 10. Mai war es endlich wieder soweit: Das Treffen mit unserer DEGAM-Nachwuchsakademie stand auf dem Plan! Wir hatten uns ja alle schon wieder viel zu lange nicht gesehen. So reiste ich mit meinen zwei Münchner Mädels via Auto zurück in meine alte Heimat nach Thüringen. Kaum angekommen, lachten wir uns alle ganz freudig und herzlich an und haben erst einmal das letzte Jahr Revue passieren lassen. Erstaunlich, wie sich unsere Lebenspläne immer mehr mit präzisen Vorstellungen füllen oder auch große Veränderungen auftreten...
Mehr

Eine neue Welt

eine-neue-welt Letztes Wochenende stand für mich etwas völlig Neues auf dem Plan: Homoöpathie! Nachdem meine Mama mich schon seit Beginn meiner Studienzeit  darüber ausfragt, nun auch noch die Familie meines Freunde mit diesem Thema anfängt und ich jedes Mal den Eindruck habe, sie wissen mehr als ich, habe ich mir also nun vorgenommen, auch ein bisschen fitter in diesem viel diskutierten Themenbereich zu werden.
Mehr

Und der Unialltag hat mich wieder…

Der-Unialltag-hat-mich-wieder Innsbruck hat wieder Semester und das schon in der dritten Woche. Irgendwie ist man das als deutscher Student gar nicht gewohnt, nur vier Wochen Semesterferien zu haben. 21 Tage davon habe ich genutzt, um in München am Institut für Rechtsmedizin der LMU zu famulieren. Ziemlich spannend war das! Morgens bei Gericht konnten wir uns über die vielfältigen Gutachtertätigkeiten der Rechtsmediziner informieren, von der Körperverletzung bis zum Mord. Nachmittags durften wir an den Obduktionen teilnehmen. Bereits nach einer Woche durfte ich selbst Organpakete präparieren und erkannte sogar so manche pathologische Todesursache makroskopisch. Da hat sich die lange Zeit der Patholernerei doch endlich einmal ausgezahlt.
Mehr

Uni Innsbruck: Zum Glück bleibe ich zwei Semester….

Uni-Innsbruck-zum-Glueck-bleibe-ich-zwei-Semester-Titelbild Die Zeit vergeht wie im Fluge... damals in Kindertagen als Oma diesen Spruch verlauten ließ, wenn mir wieder mal einer meiner  Milchzähne abhanden gekommen war und ich sehnsüchtig auf den Zuwachs des festen Erwachsenengebisses lauerte, schaute ich sie immer ganz genervt an. Ich wollte doch groß und stark werden. Heute allerdings denke ich selbst in diesen Dimensionen.
Mehr