Arzt in Weiterbildung zum Facharzt Allgemeinmedizin

Weiterbildung

Als “Facharzt” wird ein Arzt bezeichnet, der nach seinem Studium und seiner Approbation eine mehrjährige Weiterbildung durchlaufen und sich damit praktisch und theoretisch auf ein Gebiet innerhalb der Medizin spezialisiert hat. Die Facharztweiterbildung dauert von Fachrichtung zu Fachrichtung unterschiedlich lang und wird mit der Facharztprüfung abgeschlossen. In der Regel muss man zwischen fünf und sechs Jahren einplanen, bis man seinen Facharzttitel bekommt.

Die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin dauert fünf Jahre. Davon müssen drei Jahre stationäre Basisweiterbildung im Bereich Innere Medizin und zwei Jahre ambulante hausärztliche Versorgung bei einem zur Weiterbildung ermächtigten Arzt absolviert werden. Die Basisweiterbildung in der Inneren Medizin kann für bis zu 18 Monaten auch im ambulanten Bereich erfolgen.

Die Suche nach passenden Weiterbildungsstellen ist gerade für angehende Allgemeinmediziner nicht immer einfach. Hilfreich sind hierbei die sogenannten Weiterbildungsverbünde, zu denen sich viele Kliniken und Hausarztpraxen im Land zusammengeschlossen haben.

In unserem Erklärvideo verraten wir euch in 156 Sekunden, was euch in der Weiterbildung Allgemeinmedizin erwartet, wie sie aufgebaut ist, welche Gestaltungsmöglichkeiten ihr habt und wer euch bei der Organisation behilflich sein kann.