Allgemeinmedizin-und-Kirschtorte-Winterschool-2015

Allgemeinmedizin und Kirschtorte

Ende Februar war es wieder soweit: In Hinterzarten im Schwarzwald beschäftigten sich 24 Medizinstudentinnen und -studenten aus ganz Deutschland im Rahmen unserer Winterschool fünf Tage lang intensiv mit der Hausarztmedizin. Auf dem Stundenplan standen Blickdiagnostik, Medizin am Lebensende, Gesprächsführung, chronische Krankheiten und akute Beratungsanlässe. Richtig praktisch wurde es für die Teilnehmer auch am vorletzten Tag der Veranstaltung. Im Skillslab der Universität Freiburg durften sie ihre Fähigkeiten in den Bereichen Sonografie, EKG, gynäkologische Untersuchungen und intramuskuläre Interjektionen testen und vertiefen. Geleitet wurden die Workshops und Kurse von engagierten Dozentinnen und Dozenten mit langjähriger Erfahrung als Hausarzt. Das Feedback der Nachwuchsmediziner: Allgemeinmedizin pur, kompetente Dozenten und ganz viel Praxis – ein voller Erfolg und eine tolle Ergänzung zum Studium! Und auch der Spaß kam in Hinterzarten natürlich nicht zu kurz. Der gesamte Freitagvormittag war für den Wintersport reserviert und bereitete den angehenden Ärzten fast so viel Freude wie die hervorragende Schwarzwälder Kirschtorte oder die Allgemeinmedizin selbst.

Die Badische Zeitung hat die Winterschool Allgemeinmedizin einen Tag lang begleitet und berichtet nicht nur über die 24 engagierten Nachwuchsärzte, sondern auch über die Versorgungssituation in den Landkreisen Lörrach und Waldshut. Hier ist der Anteil der Hausärzte, die in den nächsten fünf Jahren in den Ruhestand gehen werden, sogar noch höher als im übrigen Bundesland. Die große Kreisstadt Waldshut-Tiengen wirbt deshalb zum Beispiel auf der Website der Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg um Nachwuchsmediziner.