Die Übergabe des Förderbescheids für LAND ARZT LEBEN LIEBEN.

Förderung für LAND ARZT LEBEN LIEBEN

Im Oktober 2016 waren wir mit LAND ARZT LEBEN LIEBEN zu Gast im Landkreis Freudenstadt. Gemeinsam mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg wird die Veranstaltungsreihe fortgesetzt: Zwischen Oktober 2018 und April 2020 finden vier weitere Veranstaltungen statt.

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg fördert unser Projekt mit einer Summe von rund 60.000 Euro. Am 11. April 2018 haben Minister Peter Hauk und Minister Manfred Lucha unserem Vorstandsvorsitzenden Dr. Berthold Dietsche den Förderbescheid übergeben. Ziel von LAND ARZT LEBEN LIEBEN ist es, Medizinstudierenden und Ärzten in Weiterbildung durch eine Mischung aus Praxisbesuchen, Workshops und einem bunten Freizeitprogramm das Leben und Arbeiten als Hausarzt auf dem Land näher zu bringen.

„Die Anforderungen, die junge Ärzte an ihren Beruf stellen, haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Die hausärztliche Versorgung, so wie wir sie über viele Jahre gelebt haben, wird es in Zukunft nicht mehr geben. Teamarbeit, Work-Life-Balance, Selbstbestimmung, planbare Arbeitszeiten und flexible Arbeitsmodelle sind die entscheidenden Schlagworte. Wir haben in den letzten Jahren viel dafür getan, die Rahmenbedingungen der hausärztlichen Tätigkeit in Baden-Württemberg darauf abzustimmen. Jetzt müssen wir dem Ärztenachwuchs nur noch zeigen, dass die Allgemeinmedizin ihre Wünsche mehr als jede andere Facharztrichtung erfüllen kann. Das lernt man nicht im Hörsaal, dafür brauchen wir LAND ARZT LEBEN LIEBEN“, sagt Dr. Berthold Dietsche, Vorstandsvorsitzender des Hausärzteverbands Baden-Württemberg.