Hausärztin und Medizinstudentinnen im Gespräch

Medizinstudierende und der Hausärztetag

Das Warten hat sich gelohnt: Am 22. und 23. März 2019 ist wieder Hausärztetag in Stuttgart! Dieses Jahr stehen ein paar ganz besondere Highlights auf unserem Programm: Die Kriminalpolizei Stuttgart gibt uns exklusive Einblicke in Todesfall-ermittlungen und das Forum Hausärztinnen beweist, warum in einer Hausarztpraxis nicht nur die Work-Life-Balance, sondern auch der Verdienst stimmt. Wer denkt, unser Hausärztetag ist nur etwas für die “alten Hasen” im Geschäft, täuscht sich übrigens gewaltig. Medizinstudierende nehmen kostenlos an allen Seminaren teil, die Plätze sind allerdings begrenzt.

Über den Hausärztetag

Der Baden-Württembergische Hausärztetag findet jedes Jahr im Frühjahr in Stuttgart statt. Er zieht hunderte von Hausärztinnen und Hausärzten in die Landeshauptstadt, die dann zusammen aktuelle Entwicklungen und praxisrelevante Fragen diskutieren oder gemeinsam unter der Leitung erfahrener Dozenten ihr Fachwissen in den verschiedensten Bereichen auffrischen. Außerdem treffen sich die Landesdelegierten des Hausärzteverbands Baden-Württemberg, um zum Beispiel politische Positionen zu besprechen oder über Anträge abzustimmen.

Medizinstudierende auf dem Hausärztetag

Zu den Seminaren auf dem Hausärztetag können sich nicht nur Fachärzte und Ärzte in Weiterbildung anmelden, für Studierende haben wir immer noch ein Plätzchen frei. Zahlen müsst ihr für die Teilnahme übrigens nichts – wir brauchen nur eine aktuelle Studienbescheinigung von euch. Unsere Workshop-Empfehlungen 2019: Das Forum Hausärztinnen Baden-Württemberg erklärt euch am Samstagvormittag, warum sich Hausarzt werden lohnt, wie Niederlassung funktioniert und welche Mentoringangebote es gibt. In den Werkzeugkästen Niederlassung nehmen die jungen Dozenten die Themen “Sprechstundenorganisation” und “Ärzte als Arbeitgeber, Unternehmer und Betreuer von Patienten” genauer unter die Lupe. Wen das Thema ärztliche Leichenschau reizt, ist im neuen Seminar der Kriminalpolizei Stuttgart genau richtig.

Anmelden ist ganz einfach

Füllt bis zum 08. März 2019 unser Onlineanmeldeformular für den Hausärztetag 2019 aus und verratet uns, an welchen Seminaren ihr gerne teilnehmen möchtet. Am 15. März geben wir euch Bescheid, wer sich einen der kostenfreie Plätze in den gewünschten Seminaren sichern konnte. Das Programmheft zum Hausärztetag 2019 mit allen Workshops findet ihr auf der rechten Seite zum Download.

Berufspolitik hautnah

Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (kurz: DEGAM) hat 2018 die Einführung des sogenannten “Primärarztsystem” in Deutschland gefordert. Zusammen mit unseren Gästen aus Politik und Gesundheitswesen diskutieren wir auf der großen berufspolitischen Podiumsdiskussion am Samstagvormittag die Vor- und Nachteile und die Umsetzbarkeit des Primärarztsystems. Als Studierende seit ihr natürlich herzlich eingeladen oder könnt uns alternativ eure Fragen an die Podiums-gäste vorab über unser ONLINEFORMULAR schicken.

Triff die Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg

Wir von der Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg sind natürlich auch auf dem Hausärztetag mit von der Partie und stehen euch Rede und Antwort! Schaut doch mal vorbei: Ihr findet uns am Stand des Hausärzteverbands Baden-Württemberg im Foyer des Maritim Hotels.