Partner

Seit es die Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg gibt, werden wir von vielen Partnern aus Lehre, Politik und dem Gesundheitswesen unterstützt. Ohne sie wäre es nicht möglich, ein so umfangreiches Angebot rund um die Allgemeinmedizin und den Hausarztberuf auf die Beine zu stellen.

Schirmherrschaft

Wappen Ministerium für Soziales und Integration Baden-WürttembergUnser Schirmherr ist das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg unter Minister Manfred Lucha. Als gelerntem Krankenpfleger ist es ihm ein ganz wichtiges Anliegen, dass alle Patienten in Baden-Württemberg auch in Zukunft genügend Hausärztinnen und Hausärzte haben und die Rahmenbedingungen der hausärztlichen Tätigkeit so gut wie möglich auf die Wünsche der nächsten Arztgeneration zugeschnitten sind.

Krankenkassen
Logo AOK Die GesundheitskasseDie AOK Baden-Württemberg betreut über vier Millionen Versicherte. Mit dem Hausärzte-verband Baden-Württemberg und MEDI Baden-Württemberg hat sie 2008 die ersten Verträge zur Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) geschlossen. Bis heute bietet das AOK-HausarztProgramm ihren Patientinnen und Patienten einen der umfangreichsten Leistungskataloge. Die Evaluationen der Universitäten Heidelberg und Frankfurt zeigen: Durch die gezielte Steuerung der Patienten können HZV-Teilnehmer umfassender betreut und intensiver versorgt werden.

Logo Bosch BKKDie Bosch BKK ist die Betriebskrankenkasse der Robert Bosch GmbH mit etwa 220.000 Versicherten. Viele davon sind Mitarbeiter der Bosch-Gruppe oder deren Angehörige und Freunde. Die Bosch BKK zählt zwar nicht zu den großen Krankenkassen, sie kann deshalb aber auch oft flexibler handeln und schnell innovative Ideen umsetzen – das hat sie mit ihrem Hausarztprogramm auf jeden Fall unter Beweis gestellt. Alle Teilnehmer am Hausarztprogramm belohnt die Bosch BKK mit einem kleinen jährlichen Bonus.

Landes- und Kommunalpolitik
Wappen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und WohnungsbauDas Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unter Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut ist seit 2017 Förderpartner unseres Erklärvideo-Reihe Praxiswissen 2.0 und unterstützt uns dabei, Medizinstudierende und Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung über die Niederlassung als Hausarzt zu informieren. Das Ministerium kümmert sich bei uns im Ländle unter anderem darum, Existenzgründern und Startups in Baden-Württemberg unter die Arme zu greifen. Wer sich als Arzt mit einer Praxis selbstständig macht, führt schließlich auch ein kleines Unternehmen.

Wappen Ministerium Ländlicher Raum und Verbraucherschutz Baden-WürttembergDas Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg unter Minister Peter Hauk ist seit 2018 über den Kabinettsausschuss Ländlicher Raum Förderpartner unserer Veranstaltungsreihe LAND ARZT LEBEN LIEBEN. Das Ministerium kümmert sich um alle Fragen, die die vielen ländlichen Regionen in Baden-Württemberg betreffen. Neue Versorgungsstrukturen eröffnen jungen Ärzten dabei viele Möglichkeiten.

Logos Landkreistag Baden-Württemberg, Gemeindetag Baden-Württemberg und Städtetag Baden-WürttembergAls Experten wissen die Mitarbeiter des Landkreistages Baden-Württemberg, des Städtetags Baden-Württemberg und des Gemeindetags Baden-Württemberg: In den 35 Landkreisen und 1.101 Gemeinden in Baden-Württemberg lässt es sich ganz besonders gut leben und arbeiten – vor allem als Hausarzt. Seit 2016 unterstützen sie uns mit ihrem Know-How bei der Planung und Organisation von LAND ARZT LEBEN LIEBEN.

Stiftungen
Logo Stiftung Perspektive HausarztDie Stiftung Perspektive Hausarzt unterstützt uns von Anfang an bei ganz vielen Projekten rund um den hausärztlichen Nachwuchs, zum Beispiel bei unserer Schwarzwälder Winterschool Allgemeinmedizin oder der Videoreihe Praxiswissen 2.0. Ziel der Stiftung des Deutschen Hausärzteverbands e.V. ist es, Maßnahmen zu fördern, die der Erhaltung, Stärkung und Sicherstellung einer flächendeckenden hausärztlichen Versorgung in ganz Deutschland dienen.

Universitäten

Logo Universitätsklinikum FreiburgMit dem Lehrbereich Allgemeinmedizin der Universität Freiburg organisieren wir seit 2013 unser erfolgreichstes Veranstaltungsformat: die viertägige Schwarzwälder Winterschool Allgemeinmedizin. Das engagierte Team aus Freiburg kümmert sich darum, dass sich die 24 Teilnehmer jedes Jahr im Februar auf ein tolles Workshop-Programm rund um die Allgemeinmedizin freuen dürfen. Die Winterschool ist ein fester Bestandteil in unserem Terminkalender und leistet einen ganz wichtigen Beitrag, jungen Hausärzten das Berufsbild Hausarzt und die Hausarztmedizin näher zu bringen.